Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Genealogie
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Fotografie
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Hauptseite
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Fliegerei
Vollbild anzeigen

Deutscher Amateurradioclub OV S29

DL 3 VJG

1964 hatte ich mit 13 Jahren mein erstes Erfolgserlebnis beim Bau eines Detektor-Empfängers (Spule, Drehko, Germaniumdiode und als Antenne ein „nasser Schnürsenkel“) - mehr brauchte man in Magdeburg nicht um den Soldatensender auf 935 kHz zu empfangen. Durch das Buch „Mit Spule, Draht und Morsetaste“ von Martin Selber fand ich 1965 den Weg zur Amateurfunkstation DM 4 JG in Magdeburg—und 1967 erhielt ich dann meine Amateurfunkgenehmigung als DM 4 VJG. Durch die Eigenschaften der Kurzwelle war es ohne weiteres möglich, Funkverbindungen rund um den Erdball zu tätigen, ein absolutes Erlebnis in Zeiten ohne Internet und ohne Reisemöglichkeiten unter DDR-Bedingungen. Nach der Wende 1989 erhielt ich durch einen US-amerikanischen Funkamateur KM 0 Y eine Einladung in die USA, so konnte ich im März 1990 auch dort eine Amateurfunkprüfung ablegen und ich erhielt das US-Rufzeichen NH 6 WY. 1993 bekam ich dann mein aktuelles Rufzeichen DL 3 VJG.

Funkamateure bestätigen ihre Funkkontakte mittels einer Karte (QSL), der Visitenkarte des Amateurs. Oben sind einige Exemplare zu sehen.

 

Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Berufsleben